Beliebte Buchgeschenke

Beliebte Buchgeschenke

Auch in Zeiten der modernen Technik und des Computerzeitalters ist es nicht aus der Mode gekommen, Bücher zu lesen und zu verschenken. Ein Buch eröffnet dem Leser die Möglichkeit, in Welten voller Spannung und Fantasie einzutauchen und dem eigenen Alltag zu entfliehen.

Dabei kann es uns überall begleiten, ob im Urlaub oder auf der Bahnfahrt zur Arbeit, auf dem heimischen Sofa, am Strand oder auf dem Balkon.

Bewertung:

  • Für: Für Leseratten
  • Preis: Zwischen 10 – 30 €
  • Fazit: Lesegenuss für die Freizeit

Die Auswahl an Buechern

Die Auswahl der Werke ist jedoch derzeit größer und unübersichtlicher als je zuvor. Fast täglich erscheinen neue Bücher und die Bestsellerlisten werden länger. Da kann auch der geneigte Leser kaum alles im Blick behalten, was lesenswert ist. Wir haben eine kleine Vorauswahl getroffen, welche Bücher sich als geeignetes Geschenk erweisen.

Aus dem Genre Krimi und Action

Alle drei Teile der Stieg Larsson Trilogie mit den Titeln „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“ versprechen uneingeschränkt Spannung. Wer Lisbeth Salander und Mikael Blomquist bei ihrem Kampf gegen die unbekannten Hintermänner begleitet, der braucht starke Nerven, denn die Protagonisten sind nicht zimperlich und einige Charaktere bleiben im Laufe der drei Bände auf der Strecke.

Auch Dan Brown (zur persönlichen Webseite) von Dan Brown verspricht mit jedem seiner Romane interessante Unterhaltung und erklärt die Verknüpfung dunkler Mächte, gegen die seine Romanfiguren mit allen Mitteln antreten. In „Sakrileg“, „Illuminati“, „Diabolus“ und „Das verlorene Symbol“ kommt der Leser in jedem Fall auf seine Kosten. Gelegentlich empfindet man die geschilderten Zusammenhänge als konstruiert, doch das tut der Spannung keinen Abbruch.

Mystik ist auf dem Vormarsch

Seit einigen Monaten stürmt die amerikanische Trilogie „Die Tribute von Panem“ von Susan Collins weltweit die Bestsellerlisten. In einer fiktiven Welt, deren futuristisches nordamerikanisches Zeitgerüst nicht näher beschrieben ist, wird eine völlig neue Weltordnung geschaffen, der sich die Menschen unterwerfen müssen.

Dabei wird das Prinzip der Römer kolportiert, die sich durch Brot und Spiele die Menschen im alten Rom bei Laune gehalten haben. Auch wenn hier im Lebensentwurf ein Bild gemalt wird, das auf einer rein fantastischen Basis beruht, werden menschliche Eigenschaften gezeichnet, die in der Ellenbogengesellschaft im Vordergrund stehen.

Nun zum Debütroman „…Und der Preis ist dein Leben“ Teil I-III, mit dem die frischgebackene Romanautorin C. M. Singer in vielen Literaturblogs von sich reden macht. Auch hier handelt es sich um eine Trilogie, die das Leben eines jungen Polizisten beschreibt, der während einer Mordermittlung eine Journalistin kennenlernt. Schon beim ersten Treffen kommen sie sich näher, aber Danny wird das Opfer eines Mordkomplotts.

Da es sich nicht um einen reinen Krimi handelt, dürfen Leser erstaunt sein, wie die Autorin den Detectiv als Geisterscheinung bei Elizabeth auftauchen lässt und die beiden so eine unglaubliche Beziehung eingehen. Das Leben Seite an Seite ist auf diese Weise nicht ganz leicht und ob die beiden mithilfe einiger Freunde den Kriminalfall aufklären können, erfährt der Leser auf den letzten Seiten von Band III.

Lifestyle in der Literatur

Sicher gehört auch das im Jahr 2011 erschienene Buch von Charlotte Roche zu den Bestsellern im Bereich Lifestyle. Roche erzählt vom Leben einer 33-jährigen Hausfrau, deren Dasein aus vielen Perspektiven beleuchtet wird. Dass der sexuelle Bereich dabei nicht zu kurz kommt, machte „Schossgebete“ zu einem Kassenschlager. Wer mehr wissen will über die Autorin und ihr Buch, dem sie autobiografische Züge eindeutig abspricht, der sollte zu Roches Werk greifen.

Ganz neu in diesem Bereich ist das Werk des Skandalautors Thilo Sarazin. Nachdem er vor zwei Jahren mit „Deutschland schafft sich ab“ die Sozialpolitik unter die Lupe nahm und sich bei vielen Menschen unseres Landes unbeliebt machte, versucht er es jetzt mit „Europa braucht den Euro nicht“, einer Abhandlung, die sich mit dem finanzpolitischen Aspekt der gemeinsamen Währung beschäftigt. Schon bald wird das eben erschienene Buch von vielen gelesen werden, die bei diesem Thema mitreden wollen.

Sollten Sie den Geschmack des Lesers nicht genau einschätzen können, sind Gutscheine für Bücher eine gute Alternative. So kann der Beschenkte ein Buch nach seinem Geschmack aussuchen.

Bildquelle ganz oben: Rainer Sturm/ pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.