Originelle Geschenkverpackung

Originelle Geschenkverpackung

Geschenke für liebe Menschen wählt man gerne sorgfältig aus. Doch schon eine schöne Verpackung zeugt von großer Wertschätzung. Mit ein paar Verpackungs-Tricks kann auch eine Kleinigkeit zu einem großen Geschenk werden.

Getreu dem Motto, das Auge isst mit, sollten Sie dem Beschenkten etwas bieten. Ob Papier mit Motiven, bunter Karton, Floie oder Geschenkeboxen, verkleihen Sie Ihrem Geschenk den letzten Schliff.

Papier ist klassisch

Traditionell werden Geschenke in Papier verpackt. Die Auswahl an Geschenkpapieren ist nahezu grenzenlos. Es gibt Muster, Farben und Drucke nach jedem Geschmack und für jeden Anlass. Verschiedene Qualitäten haben unterschiedliche Wirkungen, die man dem Geschenk oder dem Beschenkten entsprechend auswählen kann.

Ein in Papier verpacktes Geschenk sollte möglichst sauber gefaltete Kanten und Ränder haben. Nimmt man Klebstreifen zur Hilfe, sollte er gerade und in passender Größe aufgeklebt werden. Schließlich soll es am Ende nicht unschön oder lieblos aussehen.

Kartons sind leicht zu verpacken

Ist das Geschenk sperrig oder von eigenwilliger Form, kann das Verpacken mit Papier zu einer Herausforderung werden. Hier greift man am besten zu einer Geschenkfolie, die sich leichter handhaben lässt, ohne gleich unschön zu knicken. Alternativ wählt man einen Karton, in den das Geschenk hineinpasst, und der beim Verpacken mit seiner praktischen Quaderform hilfreich ist.

Fertige Geschenkkartons im passenden Design sind nicht nur zum Verschenken geeignet, sie können dem Beschenkten auch hinterher noch als attraktive Aufbewahrungsbox gute Dienste leisten. Oft sind sie nicht billig, sie selbst herzustellen ist aber nicht schwer. Dafür kann ein schlichter Faltkarton mit Geschenkpapier beklebt werden. Hat man noch ein ausgefallenes Stück Tapete übrig, kann der Karton später sogar kultiges Wohnaccessoire verwendet werden. Raufasertapete lässt Raum für eigene Gestaltung mit Farbe und Pinsel, sowie auch für Sprüche und Glückwünsche.

Die passende Schleife finden

Die Schleife sollte farblich, wie auch von der Beschaffenheit her zum Papier passen. Zu feinem Seidenpapier passt eine edle Schleife aus Samt, Chiffon oder Satin. Ist das Papier von robuster Natur, darf es auch eine Schleife aus Jute oder Bast sein. Kleine Accessoires an der Schleife, wie beispielsweise Blumen oder Herzen, können als schmückendes Element wirken. Sie können aber auch schon ein Hinweis auf das Geschenk sein.

Verschenkt man beispielsweise ein Buch, könnte an der Schleife ein Lesezeichen hängen. Geschenkbänder mit biegsamer Drahtkante lassen sich besonders gut in Form bringen.

Folie fuer besonders originelle Geschenke

Durchsichtige Folie ist nur ein Hauch von Verpackung. Optimal verhüllt sie Geschenke, die sichtbar bleiben sollen, weil das Geschenk an sich originell ist. Präsentkörbe, bei denen es vor allem um eine gekonnte Zusammenstellung und schöne Präsentation der Lebensmittel ankommt, kommen in Folie mit Einblick gut zur Geltung.

Es muss jedoch nicht immer ein klassischer Präsentkorb sein. Einem jungen Paar schenkt man womöglich zur Hochzeit oder zum Einzug in die erste gemeinsame Wohnung einen Kochtopf, der allerlei Leckereien oder nützliches Küchenzubehör beinhaltet.

Dem Hobbygärtner wird ein Eimer oder eine kleine Gießkanne mit Sämereien und Gartenzubehör gefüllt. Dem Naturfreund schenkt man möglicherweise einen Pilzführer im Korb, zusammen mit allem, was man zum Pilzsuchen braucht. Eine Reisegutschein verpackt man in einen Reiseführer oder hängt ihn an eine lukullische Spezialität des entsprechenden Landes – beispielsweise an eine Flasche französischen Rotweins oder griechischen Olivenöls. Umhüllt mit Folie und einer dezenten Schleife wird ein solches Geschenk zum Blickfang.

Bildquelle ganz oben: JMG/ pixelio.de

Ein Gedanke zu „Originelle Geschenkverpackung“

  1. hallo,

    ich finde das auch immer schwer die geschenke richtig zu verpacken. flaschen oder unförmige gegenstände sind echt nervig. aber mit schönen schachteln oder geschenkekörben kann man sich da ja helfen, aber dann braucht man wieder so viel dekoration um das geschenk herum. wobei ich das einfach immer mit süssigkeiten voll mach und gut is, hihi.

    was ich auch neulich mal gesehen habe und echt gut fand war quasi das gegenteil einer schönen verpackung: in einer alten kaffeemaschine waren überall kleine geschenke versteckt. auf den ersten blick dachte ich, was soll das denn!? auf der anderen seite fand ich es auch echt kreativ als geschenkeverpackung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.