Pralinen verschenken

Pralinen verschenken

Als Dankeschön, als Mitbringsel oder als kleine Überraschung sind Pralinen immer willkommen. Wir stellen einige Pralinengeschenke und bekannte Hersteller vor.

Die Beschenkten legen den schokoladenen Genuss meist erst einmal beiseite oder auf einen Gabentisch, denn Genießer gönnen sich eine oder mehrere Pralinen meist in ruhigen Stunden. Pralinen gibt es als sortierte Mischung oder auch mit einer Anzahl von Pralinen gleicher Sorte, oft mit einem Gewicht von 125 Gramm.

Bewertung:

  • Für: Frauen und Romantiker
  • Preis: Zwischen 10 – 30 €
  • Fazit: Ein gefühlvolles Geschenk mit Herz

Große Packungen oder aufwändig gestaltete Bonbonnieren werden gern als repräsentatives Geschenk gewählt, vor allem wenn sie von exklusiven Herstellern stammen.

Pralinen zum Verschenken

In einer goldenen Herzdose liegen köstliche Mandel-Honig-Pralinen von Maxim’s de Paris. Die Mini-Pralinés von Lindt in der türkisfarbenen Schachtel eignen sich für Personen, die auf die schlanke Linie achten und sich gefüllte Schokolade nur in kleinen Dosen genehmigen.

Etwas gehaltvoller präsentiert sich die Mischung „Die besten Mozart-Spezialitäten“ von Reber, inklusive der beliebten Kugeln. Lindt punktet bei Freunden der herben Note mit den Pralinés noirs, Niederegger aus Lübeck mit feinsten Pralinen aus Nougat, auch mit Vollmilchschokolade umhüllt.

Zartschmelzende Pralinés in einer zartblauen Schachtel bietet Cailler unter dem Namen Fémina an. Aus dem Sortiment von Hachez lässt sich für einen Herrn beispielsweise eine Mischung aus Pralinen und Trüffeln mit Alkoholfüllung auswählen.

Individuelle Pralinenboxen

Wer es besonders edel mag und nicht auf den Euro zu achten braucht, geht in eine Confiserie und lässt sich ein Assortiment von feinsten Köstlichkeiten zusammenstellen.

Pralinen aus Krokant oder Nougat, Champagnerherzen oder dunkle Kreationen mit Espresso- oder Mousse-au-chocolat-Füllungen, in Puderzucker oder Kakao gewälzte Marzipan-Spezialitäten – die Fantasie der Confiseure ist grenzenlos und führt die Anhänger von Pralinen immer wieder in Versuchung.

Eine individuell zusammengestellte Pralinenbox ist ein schönes Geschenk, das Freude macht und nach dem Verzehr der Pralinés nicht selten zur Aufbewahrung schöner Dinge dient. Verpacken Sie die Pralinen in einer originellen Geschenkeverpackung, legen Sie ggf. noch ein Schreiben bei und fertig ist das leckere Pralinen-Geschenk.

Europäische Markenpralinen

Zu den bekannten Marken für Schokoladen und Pralinés gehören Schweizer Firmen wie Lindt & Sprüngli oder Cailler, Reber in Österreich, Hachez in Deutschland oder Fauchon aus Paris. Leonidas und Godiva aus Belgien besitzen ebenfalls ein hohes Ansehen, ebenso Anthon Berg aus Dänemark.

Auch regional bedeutende Confiserien wie z. B. Dengel oder Lauenstein haben sich im Bewusstsein der Pralinen-Liebhaber etabliert. Zahlreiche Konditoreien beschäftigen spezielle Confiseure, die für bewährte Qualität stehen oder neue Praliné-Spezialitäten zaubern.

Bildquelle ganz oben: Grace Winter/ pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.